PROLLblog


Rege Diskussion nach PROLLblog-Vorstoß
21. März 2014, 15:01
Filed under: Alltagsfrage, Propaganda, Satire, Tagesgeschehen | Schlagwörter: , ,

Ilse “laktosefrei” Aigner hat den Vorschlag gemacht, dass man doch einfach diese idiotische Zeitumstellerei wieder abschaffen könnte, und in der Bild am Montag wurde daraufhin eine “nicht-repräsentative Umfrage” gemacht, bei der jeder durch einfaches Draufklicken belegen konnte, ob er zustimmt oder nicht.

Wenig überraschend in Politikverdrussigkeitstan, dass 88 Prozent der Teilnehmer für eine Abschaffung der idiotischen Zeitumstellerei sind.

Der, die oder das PROLLblog(in) (Warnung: Kann Spuren von Laktose enthalten) stößt an dieser Stelle auch eine rege Diskussion an: Man könnte doch einfach diese unbeliebte Währung “Euro” wieder abschaffen…

Und hier die nicht-repräsentative Umfrage:



Unfrage: Wer hat das #tvduell gewonnen?
1. September 2013, 22:57
Filed under: Alltagsfrage, Satire, Tagesgeschehen | Schlagwörter: , , , , ,


Wenn am nächsten Sonntag wirklich Bundestagswahl wäre…
16. August 2013, 16:42
Filed under: Alltagsfrage | Schlagwörter: , , , , ,

Sonntagsfrage des ZDF

Bei die oder der Unfrage von dem, die oder das PROLLblog(in) gibt es die Antwortmöglichkeiten, die ihnen vom Zweiten Deutschen Fiasko vorenthalten werden — weil sie ein zu deutliches Bild der politischen Stimmung aufzeigten:



Unfrage: Wen wählen sie zur Kanzlerin


Das Internet ist für uns alle Afghanistan
22. Juni 2013, 08:40
Filed under: Krank, Politik, Satire, Unsinn | Schlagwörter: , ,

Die Musikrichtung für den kommenden Wahlkampf: Merkelcore. Stumpf, treibend, monoton und mit eingestreuten Wortversatzstückchen.

Direktlink



Der, die oder das PROLLblog(in) gratuliert
29. April 2013, 16:02
Filed under: Realsatire, Satire, Tagesgeschehen | Schlagwörter: , ,

Der, die oder das PROLL(IN)blog(in) gratuliert der Frauinnenzeitschriftin Brigitte dazu, dass sie bei der Verlosung der Sitzplätze im NSU-Prozess gewonnen hat. Das wird eine Sternstunde des Qualitätsjournalismus! Wir können die mindestens sechzehnteilige Serie Deftig Deutsche Küche mit Beate Zschäpe gar nicht mehr länger erwarten!

Brigitte-Titelbild mit Beate Zschäpe



Wahr und unwahr
9. April 2013, 15:21
Filed under: Politik, Satire, Tagesgeschehen, Unwelt | Schlagwörter: , ,

Wahr ists, dass Peter Altmaier, der sympathische Bundesumweltdarsteller mit CDU-Hintergrund, einen “vernünftigen Kompromiss” in der Frage finden will, an welcher Stelle in der BRD man das tiefe Loch gräbt, in das man den ganzen Atommüll kippt, und das Problem damit vorläufig endzulösen. Und um einen solchen “vernünftigen Kompromiss” zu finden, will Peter Altmaier, der sympathische Bundesumweltdarsteller mit CDU-Hintergrund, das ganze Thema aus dem Wahlkampf heraushalten, weil er mit seinem CDU-Hintergrund zu genau weiß, dass der so genannte “Wahlkampf” nicht von Vernunft, sondern von bewusst verbreiteter Unwahrheit, Diffamierung, Beleidigung, Volksverarschung, sowie psychomanipulativen Seelenficks, Polemiken, geheuchelter Volkstümlichkeit und sonstigen Halunkereien der Reklame, also der professionellen Lüge, geprägt ist.

Unwahr ists hingegen, dass Peter Altmaier die Lagerung des Atommülls in einem dafür zu schaffenden Keller unterhalb des Reichstagsgebäudes für einen vernünftigen Kompromiss hielte, obwohl dies nicht nur angesichts des im Reichstage versammelten Abschaums mit Sicherheit mehrheitsfähig in der BRD wäre, sondern auch die immensen Heizkosten des ollen Gemäuers reduzieren helfen könnte.




Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 709 Followern an