PROLLblog


Frau Bundeskanzler(in)! by 124c41

Tweet von @RegSprecher, das ist Regierungssprecher Steffen Seibert (ZDF): Kanzlerin #Merkel in ihrer Bilanz des ersten Tages der Chinareise: Innovation ist Schlüssel für nachhaltiges Wachstum

Um diese großartige Erkenntnis zu erlangen, für die sie von Prof. Dr. Offensichtlich beneidet werden, Frau Bundeskanzler(in), hätten sie nicht extra nach China jetten müssen — oder ist etwa ihrem beim BRD-Staatsrundfunk ausgesuchten Speichellecker angesichts der üblichen Mischung aus korrupter Geschäftemacherei und politischer Ergebnislosigkeit heute kein besseres Nachrichtensurrogatextrakt zum rausseibern eingefallen?



Mit Gruß an die “Krautreporter” by 124c41
12. Juni 2014, 15:03
Filed under: Abschwung, Bilder, Satire, Unsinn | Schlagwörter: ,

Animation eines Mannes, der den Staubsauger 'anwerfen' will, indem er immer wieder mit starken Ruck das Netzkabel herauszieht. Dazu der Text: 'Journalisten versuchen, vom so genannten Online-Journalismus zu leben (Symbolische Darstellung)'



Presseverleger! Baumbestempler! by 124c41
20. Mai 2014, 00:55
Filed under: Abschwung, Tagesgeschehen | Schlagwörter: , , ,

Immer daran denken: Vor dem Aussterben ist das Ansterben gesetzt!

(Und du stinkendes Arschloch von Journalist, du elende Mietfeder der Milliardäre, du Verbreiter von Lügen und Propaganda, du wirst auch bald deinen “Spaß” mit Hartz IV haben. Das geschieht dir recht. Du hast es selbst herbeigeschrieben und hochgejubelt.)



Wahr und wahr by 124c41
5. Mai 2014, 14:34
Filed under: Abschwung, Realsatire, Tagesgeschehen, Wahnsinn | Schlagwörter: , , , , ,

Wahr ists, dass der folgende Text eine völlig ernsthafte, nicht-satirische Meldung ist:

Die Schweizer Uhrenmarke Swatch geht gegen die Marke iWatch vor, weil sie Verwechslung mit der iSwatch fürchtet

Ebenfalls wahr ists, dass sich im Irrenhaus dieser Welt weder jemand oder jefrud ernsthaft darüber verwundert, dass nicht mehr Unternehmen, sondern Uhrenmarken juristisch gegen andere Uhrenmarken vorgehen, obwohl Marken doch nichts weiter als ein zum Zweck der Werbung geschaffener Scheinbegriff sind; und ebenso, dass sich niemand oder niefrud darüber verwundert, dass das so scheißhausgülden glitzernd wertvolle “geistige Eigentum” dieser von Werbelügnern in die Gehirne gebrannten Marken eine dermaßen analfixierte Neurose ist, dass sogar schon irgendwelche zu nahen Buchstabenkombinationen eine ganz fiese Verletzung dieser offenbaren Wahnidee darstellen.

Statt dieser analfixierten “geistigen Eigentümer” mit ihrem großen Verlangen, anderen wegen ähnlicher Buchstabenkombinationen möglichst stark zu schaden, gehen in diesem Irrenhaus eben eher die Gustl Mollaths hinter die Mauern, an denen die so genannten “Grundrechte” enden.

Was waren das doch noch für tolle Zeiten, als die Unternehmen noch Produkte hatten…



Ökonomen by 124c41
30. April 2014, 00:37
Filed under: Abschwung, Propaganda, Unsinn | Schlagwörter:

Menschen, die auch dann noch sagen werden, dass sich “das Wachstum verlangsamt”, wenn sich schon längst der Niedergang beschleunigt, und die eine nachlassende Binnennachfrage wegen einer sich wie Krebs ausbreitenden Verarmung und jahrelanger Lohnrückgänge in ihren Propagandatexten für eine Angelegenheit der “Kauflaune” halten. Kurz: Leute, denen man bei der Revolution unbedingt eine Krawatte aus Hanf umlegen muss.



Parteien zur Europawahl by 124c41

Europakarte mit dem Wort 'Arsch' in der jeweiligen Landessprache -- Es ist egal, wie sich die Partei nennt. Hinten kommt doch nur Scheiße raus. Am 25. Mail 2014 ist Europawahl. Lassen sie sich nochmal von uns bescheißen! Danke! Ihre Parteien zur Europawahl.



PROLLblog(in) klärt auf: Wie Wirtschaftspolitik entsteht by 124c41
1. Januar 2014, 00:12
Filed under: Abschwung, Bilder, Politik, Satire, Unsinn | Schlagwörter: , , ,

Der Experte schneidet sich eine Weidenrute zurecht. 'Komm mit', sagt er zur Politikerkrähe, 'wir wollen den Aufschwung suchen.' -- 'Wie denn das', fragt die Politikerkrähe. -- 'Das ist eine Wünschelrute. Wenn sie sich in meiner Hand bewegt, stimmt die Richtung'



Archiv 2009: Andreas Pinkwart rechnet FDP-Sparpläne vor by 124c41

Herrlich, mit welch schleimig-aaliger Grazie sich dieser nutzlos studierte Platitüdenbaron um die Fragen herumzuwinden trachtete, göttlich, wie diese aufgeblasene Lallbacke von stellvertretenden Bundesvorsitzenden ihre halbgaren Hirnwinde in einer jede Denkfähigkeit mit sich reißenden Logorrhoe¹ in die Kamera fließen lässt! Dieses Gesicht wäre so ein guter Komiker geworden, bei so viel Naturtalent. Leider hats bei Herrn Pinkwart für einen ehrenhaften Beruf nicht gereicht, und so ging er halt zur FDP, wo er prompt große bundes- und bimbespolitische Karriere machen konnte — frei nach dem gelb-blauen Motto: Nichts kann ich recht / ihr könnt mich mal / ich finds nicht schlecht / heißt liberal…

Aus dem ZDF-Heute-Journal vom 15. Oktober 2009, das Interview führte Marietta Slomka | Direktlink zum Video

¹Eine Durchfallerkrankung, die nicht zu flüssiger Scheiße, sondern zu einem verkackten Redefluss führt…




Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 689 Followern an