PROLLblog


Parteien zur Europawahl by 124c41

Europakarte mit dem Wort 'Arsch' in der jeweiligen Landessprache -- Es ist egal, wie sich die Partei nennt. Hinten kommt doch nur Scheiße raus. Am 25. Mail 2014 ist Europawahl. Lassen sie sich nochmal von uns bescheißen! Danke! Ihre Parteien zur Europawahl.



PROLLblog(in) klärt auf: Wie Wirtschaftspolitik entsteht by 124c41
1. Januar 2014, 00:12
Einsortiert unter: Abschwung, Bilder, Politik, Satire, Unsinn | Schlagwörter: , , ,

Der Experte schneidet sich eine Weidenrute zurecht. 'Komm mit', sagt er zur Politikerkrähe, 'wir wollen den Aufschwung suchen.' -- 'Wie denn das', fragt die Politikerkrähe. -- 'Das ist eine Wünschelrute. Wenn sie sich in meiner Hand bewegt, stimmt die Richtung'



Archiv 2009: Andreas Pinkwart rechnet FDP-Sparpläne vor by 124c41
25. Juni 2013, 02:25
Einsortiert unter: Abschwung, Politik, Propaganda, Realsatire, Unsinn | Schlagwörter: , , , , , , , ,

Herrlich, mit welch schleimig-aaliger Grazie sich dieser nutzlos studierte Platitüdenbaron um die Fragen herumzuwinden trachtete, göttlich, wie diese aufgeblasene Lallbacke von stellvertretenden Bundesvorsitzenden ihre halbgaren Hirnwinde in einer jede Denkfähigkeit mit sich reißenden Logorrhoe¹ in die Kamera fließen lässt! Dieses Gesicht wäre so ein guter Komiker geworden, bei so viel Naturtalent. Leider hats bei Herrn Pinkwart für einen ehrenhaften Beruf nicht gereicht, und so ging er halt zur FDP, wo er prompt große bundes- und bimbespolitische Karriere machen konnte — frei nach dem gelb-blauen Motto: Nichts kann ich recht / ihr könnt mich mal / ich finds nicht schlecht / heißt liberal…

Aus dem ZDF-Heute-Journal vom 15. Oktober 2009, das Interview führte Marietta Slomka | Direktlink zum Video

¹Eine Durchfallerkrankung, die nicht zu flüssiger Scheiße, sondern zu einem verkackten Redefluss führt…



Wahr und unwahr by 124c41
19. Mai 2013, 11:48
Einsortiert unter: Abschwung, Propaganda, Realsatire, Satire, Tagesgeschehen | Schlagwörter: , , , , ,

Wahr ists, dass das springersche Kampf- und Lügenblatt “Die Welt” sich befleißigte, angesichts des gewohnt miesen Abschneidens deutscher Industriemusiker beim europäischen Wettbewerb der Industriemusik…

...doch mit der Euro-Krise hatte das schlechte Abschneiden nichts zu tun

…zu betonen, dass das mit der so genannten “Euro-Krise” (die übrigens nichts mit dem Namen der Verrechnungseinheit des Irrsinns zu tun hat) nichts zu tun hat.

Unwahr ists hingegen, dass das springersche Kampf- und Lügenblatt “Die Welt” sich befleißigt hätte, auch noch weitere Dinge aufzuzählen, mit denen dieses miese Abschneiden der BRD-Musikindustrieprodukte nichts zu tun hat, zum Beispiel die Klimaerwärmung, den Kältewinter, die Unbeliebtheit von Stechmücken oder die Gravitationskonstante. Aufmerksame Leser vermuten, dass das mit der Tatsache im Zusammenhange steht, dass die dabei ausgelöste spontane Heiterkeit dem Zweck der Propaganda zuwiderläuft.

Wahr ists hingegen wieder, dass so etwas dem typischen Leser der hirnerweichenden Springerpresse gar nicht weiter auffällt, nachdem er jahrelang seine politische Bildung aus der Springerpresse bekommen hat…



Schritt für Schritt by 124c41
5. Mai 2013, 12:06
Einsortiert unter: Abschwung, Realsatire, Satire, Tagesgeschehen | Schlagwörter: ,

Fluchhafenverweser Hartmut Mehdorn hat eine grandiose neue Idee entwickelt, um die Eröffnung des Berliner Fluchhafens nicht immer weiter unter dem Gespött jedes Hirnträgers und jeder Hirnträgerin in die Zukunft verschieben zu müssen: Er will den Fluchhafen einfach Schritt für Schritt eröffnen. Ein ähnliches Verfahren hat sich ja schon bei den Fahrplänen der Deutschen Bundesbahn bewährt, deren Zeitangaben nur noch bedeuten, wann der Zug frühestens ankommt oder abfährt — dort allerdings im Regelfall noch auf einmal, wenn auch manchmal eine Tür des Wagens während der Fahrt abfällt…



+++ BREAKING +++ Papst tritt zurück +++ BREAKING +++ by Nachtwaechter
11. Februar 2013, 12:20
Einsortiert unter: Abschwung | Schlagwörter: , ,

Rom (dissociated press) — Wie soeben erst bekannt wurde, will der amtierende Papst Benedikt “Wir sind Papst!” Sedezimus nicht auf seine anstehende Vergiftung und Höllenfahrt warten, sondern vorher zum 28. Februar zurücktreten. Der, die oder das PROLLblog(in) bedauert diesen Verlust einer nahezu unersätzlichen Witzfigur, ist aber guter Dinge, dass der Irrsinn des Katholizismus und damit der Anlass für böse Witzeleien und ätzende Satiren so lange weitergehen wird, bis die ganzen Katholiken einmal zurücktreten. In diesem Sinne: Helau!

Der Rücktritt des Papstes hat übrigens nichts mit seiner Dissertation zu tun.



Alternativlos: Das Leistungsschutzrecht für Einzelhändler! by 124c41
17. Dezember 2012, 00:03
Einsortiert unter: Abschwung, Bilder, Satire, Tagesgeschehen | Schlagwörter: , ,

Weihnachtseinkäufe in München: Das Internet verdirbt das Geschäft. Schauen in der Fußgängerzone, kaufen im Netz: Der Weihnachtsumsatz bleibt bisher hinter den Erwartungen der Münchner Einzelhändler zurück. Zwar strömen die Menschen in die Läden, doch viele schauen dann im Internet nach günstigeren Angeboten.

Quelle des Screenshots: Website eines Verlagsproduktes



Lieber Flüchtling by 124c41

Lieber Flüchtling,

es ist etwas ungünstig, dass sie gerade jetzt in die Europäische Union wollen, denn wir feiern gerade unseren Friedensnobelpreis. Bitte lassen sie sich in den kommenden Jahren von unseren freundlichen Frontex-Mitarbeitern empfangen, die ihnen einen geeigneten Platz auf dem Grund des Mittelmeeres zuweisen.

Mit freundlichem Gruß

Ihre Europäische Union




Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 625 Followern an