PROLLblog


Dieser Aberglaube aber auch immer! by 124c41
28. Februar 2014, 21:03
Filed under: Bilder, Satire | Schlagwörter: , , , ,

Bild der beiden barbusigen Frauen mit ihrem Dank an Bomber Harris in Dresden -- Frauen an Bord bringen Unglück -- (Alter, absurder, irrationaler, frauenfeindlicher Aberglaube von Seefahrern)

:arrow: Zur vertiefenden Lektüre hier lang!

Quelle des Bildes: Internet



Feminismus by 124c41
11. Februar 2014, 22:29
Filed under: Bilder, Satire | Schlagwörter: , , ,

Feminismus -- Da habt ihr ihn! -- Ursula von der Leyen, Angela Merkel und Alice Schwarzer sitzen zusammen



Kurz verlinkt by 124c41
4. Februar 2014, 19:03
Filed under: Diverses, Realsatire, Satire | Schlagwörter: , , ,

Der politisch korrekte Tittenkalender für 2014



Wahr und unwahr by 124c41
16. November 2013, 00:16
Filed under: Propaganda, Satire, Tagesgeschehen | Schlagwörter: , ,

Wahr ists, dass Alice Schwarzer, Herrenfrau und Wortergreiferin anderer Menschen, anlässlich einer Verkaufsveranstaltung für ihr neues Buch ohne jeden Beleg und Kontext gesagt hat: “Ich habe von schwangeren Prostituierten gehört, die ihr Kind nach der Geburt an ihre Zuhälter abgeben müssen, damit das auch sofort in die Sexindustrie kommt“, um damit ihre politischen Forderungen zu begründen.

Unwahr ists hingegen, dass daraufhin ein_e Zuhörer_in aufgestanden sei und ebenso beleg- und kontextlos gesagt habe: “Und ich habe gehört, dass Juden und Zigeuner Kinder entführen und aufessen”, um damit ihre politischen Forderungen zu begründen.



Angela Merkel: Mein Kampf by 124c41
22. April 2010, 16:33
Filed under: Bilder, Propaganda, Satire, Tagesgeschehen | Schlagwörter: , , , , , ,

Sterben für Mutterland und Kanzlerin: Daran soll die Welt genesen! -- Dass afghanische Frauen heute mehr Rechte als früher haben, dass Mädchen zur Schule gehen können, dass viele Straßen gebaut wurden, das ist Ergebnis unseres Einsatzes in Afghanistan -- Tote Jungs für ferne Mädchen. Sprechen Sie mit ihrem Kreiswehrersatzamt -- Bundeswehrmacht -- Mittendrin statt nur dabei

Das hätten sich die kämpferischen Frauen, die damals (übrigens berechtigt und mutig) Menschenrechte eingefordert haben und damals auch noch — neben ihrem zuweilen gut gepflegten Männerhass — in ihrer Mehrzahl recht pazifistisch klangen, wohl niemals träumen lassen, dass ihre Anliegen irgendwann einmal zum Bestandteil der ganz offiziell vor dem Bundestag in die Kameras posaunten Kriegspropaganda werden könnten. Aber nachdem Alice Schwarzer offen Werbung für das beliebteste Wichsblatt der bierbenebelten Spießer, die Bildzeitung, gemacht hat, nachdem die so herbeigesehnte Kastration der Männer schon an den Jungen innerhalb der staatlichen Zwangsbeschulung psychisch durchgeführt wird, nachdem der ideologische Feminismus so sehr zum Fundament der etablierten Ideologie geworden ist, dass jeder von Frauen geäußerte Wunsch nach einem anderen Verständnis vom Frausein als dem einen, einzig wahren feministischen mit der Nazikeule gekeult wird, nach all dieser Ankunft des Feminismus in der strukturellen Gewalt des Etablissments kann frau getrost auch mit der Verfolgung emanzipatorischer Ziele (neben der auch dem gemeinen Autofahrer verständlichen “guten alten deutschen Autobahn” für die ganze Welt) einen Krieg rechtfertigen.

Und während Soldaten der Bundeswehr unter dem hilflosen und dreisten Vorwand der Frauenrechte und der besseren Welt in der Ferne kämpfen und verrecken müssen, wie dies von Befehlsempfängern nun einmal erwartet wird, verscherbelt die politische Kaste der Bundesrepublik das ganze Land ohne Bedenken an den Meistbietenden. Gute Nacht, Deutschland! Der Letzte macht das Licht aus.

Ach, es ist ja schon so dunkel…

Quelle des Merkel-Zitates: n-tv




Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 688 Followern an