PROLLblog


Propaganda… by 124c41
24. Mai 2018, 18:41
Filed under: Bilder, Dummheit, Propaganda, Realsatire, Religion, Weltknall | Schlagwörter: , , , ,

Schlagzeile RT Deutsch -- Gesellschaft -- Ein Erdloch mitten im Garten des Weißen Hauses: Öffnet die Hölle ihre Pforten? -- 24.05.2018 • 12:05 Uhr -- Im Garten des Weißen Hauses ist ein Erdloch entstanden. Ist das ein Zeichen für die kommende Apokalypse - oder nur ein einfaches geologisches Phänomen? Entschlüpfen aus dem Loch nur Insekten oder muss sich der Hausherr vor einer Satansbrut fürchten?

Advertisements


Wahr und unwahr by 124c41
24. Mai 2018, 13:09
Filed under: Politik, Propaganda, Realsatire, Satire | Schlagwörter: , ,

Wahr ists, dass die AfD den Teilnehmern ihrer Demonstrationen fünfzig Euro auszahlte, wenn sie ihre Teilnahme nachweisen konnten. Wer nichts wird, wird nicht mehr Wirt, sondern Berufsdemonstrant.

Unwahr ists hingegen, dass die AfD so traditionsbewusst wäre, dass sie stattdessen ihren Claqueuren hundert Deutsche Mark auszahlte oder gar diese wunderschöne deutsche Banknote aus besseren deutschen Zeiten zum Bezahlen verwendete:

Reichsbanknote über fünfzig Reichsmark aus dem Jahr 1924



Wahr und unwahr by 124c41
22. Mai 2018, 11:10
Filed under: Politik, Satire, Tagesgeschehen | Schlagwörter: , , ,

Wahr ists, dass Mark Zuckerberg, Obermotz von Facebook, heute abend ins Europaparlament kommt, um technisch völlig inkompetenten Politikern sein Geschäftsmodell mit der Datenverarbeitung zu erklären und dass dieses „Gespräch“ im Internet übertragen wird. Danach werden sich die Politiker in die Pose des „Die Politik tut ja was“ werfen und nichts wird sich ändern.

Unwahr ists hingegen, dass jene Manager der Autoindustrie, die ihre illegal hohen Schadstoffwerte im Abgas in Organisierter Kriminalität mit eigens zu diesem Zweck programmierter Betrugssoftware vor staatlichen Messungen verborgen haben, um eine Zulassung ihrer klar illegalen Dreckschleudern zu erschleichen, ebenfalls zu einem „Gespräch“ mit den Parlamentariern nach Brüssel kommen würden und dass dieses „Gespräch“ ebenfalls live im Internet übertragen würde. Gut informierte Kreise aus der Parallelgesellschaft der Brüsseler Korruptokratie begründen das auch nicht damit, dass die Abgeordneten des EU-Parlamentes ja jetzt schon jeden Tag mit den Lobbyisten der Autoindustrie reden würden und dass die Darlegung der Standpunkte der europäischen Autoindustrie gleichermaßen schlüssig wie lukrativ sei.



Politiker reagieren auf technische Entwicklungen by 124c41
20. Mai 2018, 14:55
Filed under: Bilder, Politik, Satire | Schlagwörter: , ,

Foto einer Menschenmenge, jeder steckt den Kopf in den Sand. Darunter der Text: Politiker reagieren auf technische Entwicklungen



Deutsche Autoindustrie by 124c41
18. Mai 2018, 14:35
Filed under: Bilder, Realsatire, Satire, Tagesgeschehen | Schlagwörter: , , , , ,

Schlagzeile Focus Online: Hauptversammlung in München: BMW-Spitze gesteht Diesel-Fehler ein - streitet gewollte Manipulation aber ab -- Dazu mein Text: Deutsche Autoindustrie: Leute, die euch immer wieder sagen wollen, dass sich Software von allein schreibt.

Dank auch an die Journalisten, die solche Einlassungen ihrer „Werbepartner“ ohne eine Spur der Kritik einfach an die Leser durchreichen, als sei dumme und verdummende PR eine Meldung. Herzallerliebst auch die folgende Ausrede:

Bei 11.700 BMW-Fahrzeugen sei irrtümlich eine nicht passende Software aufgespielt worden

Bei solchen Zuständen in der Software-Verteilung wünsche ich allen BMW-Käufern fortan viel Spaß mit den „selbstfahrenden Autos“, von denen die Werber immer reden! :mrgreen:

Ach ja, unterdessen übt sich die Regierungspartei SPD in Opposition [Dauerhaft archivierte Version der Tagesschau-Meldung]:

Die SPD verschärft in dem Streit nun die Tonlage. Von „Aussitztaktik“ des Ministers spricht SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch. Verkehrsexperte Sören Bartol warf Scheuer kürzlich ein „Spiel auf Zeit vor“. Er könne nicht verstehen, warum Scheuer in dieser Frage zögere. Die „Hängepartie“ müsse ein Ende haben, „ansonsten werden die Dieselfahrer und potenzielle Dieselkäufer noch mehr verunsichert

Ich als Einwohner des Landes Niedersachsen möchte da zu gern daran erinnern, dass die auf Adolf Hitlers Idee eines „Volksautos“ zurückgehende Aktiengesellschaft mit der Firmierung „Volkswagen“, die durch systematischen Betrug bei der Messung von Abgaswerten ihrer Dieselmotoren aufgefallen ist, zu zwanzig Prozent im Besitz des Landes Niedersachsen ist und dass die zum Vorstand des Unternehmens gehörenden Lügenpolitiker und schamlosen Plakatfressengrinser Bernd Althusman (CDU, Niedersächsischer Minister für Wirtschaftskriminalität, Arbeitszwang, Verkehrsbehinderung und Neuland) und Stephan Weil (SPD, Niedersächsicher Minipräsi, der sich seine Regierungserklärungen auch mal von VW korrekturlesen lässt, damit ja kein scharfes Wort drin übrigbleibt) gern eine rückgratlose Aufklärung der Organisierten Kriminalität bei der Volkswagen AG und eine Entschädigung der betroffenen Menschen aus der Kasse der Verbrecher veranlassen dürfen, wenn sie das wollen. Offenbar wollen sie das nicht. Alles Banane.



Wahr und unwahr by 124c41
7. Mai 2018, 14:12
Filed under: Politik, Propaganda, Realsatire, Satire, Tagesgeschehen | Schlagwörter: , , , , , ,

Wahr ists, dass CDU und CSU weiterhin das Gespenst der AfD an ihren Prozentzahlen knabbern sehen und deshalb einen bräunlich-populistschen Politikvorschlag nach dem anderen machen, zum Beispiel ein verpflichtender Wertekunde-Unterricht für Flüchtlinge, die in die BRD kommen [Archivversion]:

Den Flüchtlingen solle in dem Unterricht vermittelt werden, dass konstitutionelle Normen des Grundgesetzes wie die Achtung der Menschenwürde, die freiheitlich-demokratische Grundordnung, die Gewährleistung der Presse- und Meinungsfreiheit, das Gewaltmonopol des Staates und die Gleichberechtigung von Mann und Frau „als unverzichtbare Werte über kulturell oder religiös abweichenden Auffassungen“ stehen

Unwahr ists hingegen, dass CDU und CSU auch ihre Parteiführungen und Mitglieder zur Teilnahme an diesem Wertekunde-Unterricht verpflichten wollen.



SPD: Ein Feuerwerk der Effekte by 124c41
7. Mai 2018, 14:11
Filed under: Abschwung, Bilder, Satire, Tagesgeschehen | Schlagwörter:

Endergebnis der Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein. Die SPD ist mit einem Verlust von 6,5 Prozentpunkten klarer Verlierer der Wahl. Dazu der Text: Kommunalwahl in Schleswig-Holstein: Nach dem Schulz-Effekt kommt der A.-Nahles-Effekt