PROLLblog


Was ist (wirklich) sozialdemokratisch? by 124c41
6. Juni 2011, 15:24
Filed under: Armut, Bilder, Politik, Satire, Unsinn | Schlagwörter: , , , ,

Oh, die Soziallaberwichser(innen) aus der NSSPD (Nach-Schröder-SPD) werfen jetzt also so richtig Web-Zwo-Nullig zum Mitmachen die Frage auf, was eigentlich dieses ominöse sozialdemokratisch-sein sein soll? (hier ein kleiner Mirror der Startseite…)

Diese Frage beantwortet der, die oder das PROLLblog(in) wirklich gern und erschöpfend, auch wenn der, die oder das PROLLblog(in) genau weiß, dass solche Antwort eine Vergeudung der Sprache an tauben Ohren ist:

Screenshot der Website 'Das ist sozialdemokratisch' vom 6. Juni 2011

Sozialdemokratisch ist Hartz IV, Zwangsarbeit auf einem staatlich subventionierten Strich für Elendsarbeit, totale Ausbeutung, Freundschaft mit so ziemlich jeden geldmächtigen Verbrecher dieser Republik, Krieg für die Interessen der USA, Entelterung der Kinder, Ausverkauf der Heimat, volle Zustimmung zum Internetzensurgesetz, volle Zustimmung zur Ausweitung der totalen Überwachung sowie Filz und mafiöse Strukturen, die sich wie ein Krebs durch die Partei fressen und vor noch gar nicht so langer Zeit ungehindert durch die ganze Republik fraßen, den Menschen zur Qual und euren asozialen Freunden unter den Reichen und Superreichen zum Genuss. Das ist wirklich sozialdemokratisch. Das „soziale“ und „demokratische“ ist weg, geblieben ist die Partei. Und der Rest ist schamloser, widerwärtiger Sülz, bei dessen Genuss man insgeheim bedauert, dass es niemanden mehr gibt, der euch wenigstens Angst macht, wenn ihr schon keinen Respekt vor den Menschen mehr habt, ihr Sozialdemokrat(inn)en in der NSSPD!

Entschrödert euch und schneidet euch den Krebs raus, den dieser TV-Kanzler mit seinem permanenten Realitätsverlust in euch gebildet hat; entharzt euch und steht für das Lebensrecht jedes Menschen in Deutschland ein und entschuldigt euch glaubhaft mit aufrichtigen Taten der Reue bei euren vielen vielen Opfern, ihr Asozialdemokratoren, dann können wir vielleicht wieder reden.

Und bis dahin erwartet bitte nichts weiter als meinen grünen, schleimigen Rotz in eurer unverschämten, verlogenen Fresse.

Der PROLLblog(in)er(in).


3 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

Ich fühl mich extremst verarscht von der politik
2013 darf ich zum ersten mal bei einer bundestagswahl mitmachen .
Ich hab keine Ahnung wen ich wählen soll …
Es ist mittlerweile schwer zu sagen welche von den üblichen parteien das geringste übel ist …

Kommentar von melly

Und vor allem kann einem auch vom „geringeren Übel“ noch ganz schön schlecht werden…

Kommentar von Nachtwaechter

[…] Gruß auch an den großen Vorsitzenden. Und niemals vergessen, was wirklich sozialdemagogisch ist! […]

Pingback von SPD-Netzpolitik(in) « PROLLblog




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: