PROLLblog


Wahr und unwahr by 124c41
1. Mai 2013, 13:09
Filed under: Brschloch, Realsatire, Satire, Tagesgeschehen | Schlagwörter: ,

Wahr ists, dass Uli Hoeneß, Brüllballmillionär und ehemaliger stammtischdeutscher Moralapostel, im hochnotweinerlichen Ton seine hoheschweinepriesterlichen Qualen beschrieben hat, die ihm dadurch entstanden sind, dass er beim Steuerhinterziehen erwischt wurde. Diese beschränken sich keineswegs darauf, dass seine Nachtruhe durch unentwegte psychiche Selbstgeißelung beschädigt ist, er fühlt sich auch plötzlich aus seiner gewohnten Gesellschaft herausgerissen: „Ich fühlte mich in diesen Tagen auf die andere Seite der Gesellschaft katapultiert, ich gehöre nicht mehr dazu„.

Unwahr ists hingegen, dass Uli Hoeneß, Heuchler und Brschloch, jetzt auf Hartz-IV-Niveau lebte und nicht mehr jeden Tag mit Gleichgesinnten einen verfeinerten Lebensstil pflegte, auch wenn seine von der Presse der Milliardäre kostenlos transportierte Selbst-PR beinahe diesen Eindruck erweckt.


Kommentar verfassen so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: