PROLLblog


Wahr und unwahr by 124c41

Wahr ists, dass Nils Schmid (SPD) sich — nach einer entsprechenden Abstimmung in Katholistan… ähm… Irland und natürlich nicht aus irgendeinem eigenen Antrieb oder irgendeiner eigenen Einsicht — rasch aus der zweiten Reihe zu den Mikrofonen und Kameras der Scheißreporter vorgedrängelt hat, um eine Volksabstimmung über das Recht aufs Heiraten für homosexuelle Menschen in der BRD zu fordern.

Unwahr ists hingegen, dass Nils Schmid oder irgendein anderer Volksverkäufer aus CDUSPDCSUFDPGRÜNETC jemals eine Volksabstimmung über TTIP einfordern würde. Oder über ein anderes Thema, das praktisch jeden Menschen in der BRD unmittelbar und existenziell betrifft oder betreffen kann. So etwas wird nämlich einfach dickfellig und in menschenverachtender Arroganz durchgezogen, und wenns dann trotz breit verabreichter Gehirnwäsche durch die Scheißpresse und den Staatsrundfunk Proteste dagegen gibt, dann sehen solche Arschdenker dafür regelmäßig nur einen einzigen Grund: Dass sie ihre politischen Beglückungsideen „nicht ausreichend kommuniziert“ haben. Die gelegentlich in die Scheißpresse gehauchte „Liebe“ dieses intelligenz- und menschenverachtenden Geschmeißes zur direkten Demokratie durch Abstimmungen beschränkt sich lediglich auf das relativ Unerhebliche.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s