PROLLblog


Die Wirtschaft bedankt sich by 124c41
12. April 2017, 14:22
Filed under: Satire, Tagesgeschehen | Schlagwörter: , , , ,

Dortmund (dissociated press) — Nach Informationen aus für gewöhnlich so gut wie uninformierten Kreisen sind die Wirtschaftsunternehmen MAN, Evonik, Signal Iduna und Puma den Attentätern auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund sehr dankbar dafür, dass die auf den Bus beinahe flächendeckend angebrachte Reklame durch die Berichterstattung über den versuchten Mordanschlag ein viel größeres Publikum als ursprünglich vorgesehen erreicht hat. Dennoch wird eine Kooperation der Werbetreibenden mit bombenlegenden Mörderbanden zur Vergrößerung der Reichweite zurzeit noch von der Mehrzahl der Reklameunternehmen ausgeschlossen.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s