PROLLblog


Neulich bei den deutschen Telekomikern by 124c41
29. Mai 2017, 20:16
Filed under: Satire, Tagesgeschehen, Unsinn | Schlagwörter: , ,

PR-Lügner Eins: Wir müssen unbedingt etwas dagegen tun, dass die Leute kein Verständnis mehr für die hohen Vorstandsgehälter haben.

PR-Lügner Zwei: Vielleicht sollten wir ihnen etwas über die „schwere Arbeit“ eines Telekom-Vorstandes erzählen.

PR-Lügner Eins: Verträge unterschreiben, mit der Presse reden, Geld zählen… das kauft uns niemand als „schwere Arbeit“ ab.

PR-Lügner Zwei: Dann denken wir uns einfach eine „schwere Arbeit“ aus. Zum Beispiel könnten wir einfach erzählen, dass ein Vorstandsvorsitzender persönlich Beschwerden von Kunden bearbeitet.

PR-Lügner Eins: Nee, das können wir nicht machen. Das glaubt uns doch niemand. So doof sind ja nicht einmal Telekom-Kunden.

PR-Lügner Zwei: Komm, einmal können wir das ruhig versuchen…

Nur wenige Stunden nach diesem geheimen Gespräch zweier in der gesamten Kölner Szene bekannter Kokainkonsumenten konnte man auf Heise Online die folgenden, scheinbar beiläufig geäußerten Worte von Tim Höttges, dem Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Telekom AG, lesen:

Höttges weiß nach eigener Darstellung, wo die Probleme liegen, weil er persönlich Kundenbeschwerden kenne. „Ich habe jeden Tag ungefähr zehn Beschwerden, die ich selbst beantworte“

Die beiden PR-Lügner warten jetzt ab, ob die Leute die dreiste Lüge auch fressen und ob sie demnächst noch intelligenzverachtendere Tricks ausprobieren können.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s