PROLLblog


Wahr und unwahr by 124c41
8. April 2018, 15:26
Filed under: Religion, Satire, Tagesgeschehen, Wahnsinn | Schlagwörter: , ,

Wahr ists, dass Papst Franze, Obermotz der hl. röm.-kath. Kirche, dreifach lästerlich gekrönter Spott auf alles Edle, Wahre und Gute, in einer seiner offenbar unter Drogeneinfluss und Realitätsverlust abgelassenen hl. Papstreden die hl. Auffassung vertreten hat, dass arme Menschen ein Recht darauf haben, dass ihnen jemand Geschichten von der christlichen, insbesondere der hl. röm.-kath. Deutung der Geschichten von Jesus aus Nazaret erzählt (Archivversion). Dass ihnen niemand diese Geschichten erzählt, das sei die schlimmste Diskriminierung.

Unwahr ists hingegen, dass Papst Franze die Auffassung vertreten hätte, dass arme Menschen ein Recht darauf haben, zur Abwechslung mal ausreichend zu essen.

Advertisements

1 Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt andere Versprechen in der Menschheitsgeschichte.
HO.Necker, während wir den Schutzwall bewachen. wie soll man dort hin.A.Urich ….unser Chef und Vorbild.Demnach gerade in Süddeutschland, unser Verkehrsfunk kennt nur Wolokolamsker Chaussee oder Spaniens Himmel, letztere für die Doedel der Volksarmee.
Da soll man H.O.PE gar nicht denken.

Kommentar von FDJ aktiv




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s