PROLLblog


Wahr und (noch) unwahr by 124c41
26. April 2018, 15:05
Filed under: Politik, Propaganda, Religion, Satire | Schlagwörter: , ,

Wahr ists, dass der bayerische Minipräsi Markus Söder zusammen mit seinem Kabinett beschlossen hat, dass in jeder bayerischen Landesbehörde ein Kreuz aufgehängt werden muss, als sei es ein Hoheitszeichen des Freistaats Bayern.

(Noch) unwahr ists hingegen, dass der Freistaat Bayern zur Unterstreichung der Symbolwirkung dieser Maßnahme auch mit einem neuen Kreuzzug zur „Befreiung“ des Hl. Landes gegen die arabische Welt und gegen Israel begonnen hätte.

Advertisements


Der bayerische Gruselschocker by 124c41
24. April 2018, 17:06
Filed under: Satire, Bilder, Politik, Tagesgeschehen, Religion | Schlagwörter: , , , , ,

Markus Söder hält ein Kreuz in der Hand, das er in einer Behörde aufhängt. Darunter mein Text: Jetzt neu im bayerischen Politikkino: Der Exorzist.

Hintergrund und Bildquelle



Super! Die SPD hat sich erneuert! by 124c41
22. April 2018, 20:10
Filed under: Bilder, Satire, Tagesgeschehen | Schlagwörter: ,

Foto von A. Nahles, der neuen Obermotzin der SPD -- Unsere Erneuerung? Nichts wird neu. -- Im SPD-Logo ist eine Merkel-Raute eingezeichnet.

Von der SPD getwittertes Originalbild



Wahr und unwahr by 124c41
18. April 2018, 17:03
Filed under: Diverses, Satire, Tagesgeschehen, Unsinn | Schlagwörter: , , , , ,

Wahr ists, dass es einen gefälschten, aber verblüffend authentisch aussehenden Videoclip gibt, in dem der frühere Präsident der Vereinigten Staaten eines Teils von Nordamerika, Barack Obama, unter anderem ein paar Beleidigungen gegen den amtierenden Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, Donald Trump, ausspricht.

Unwahr ists hingegen, dass es echte Videos gäbe, in denen der gegenwärtig amtierende Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, Donald Trump, intelligente, bedenkenswerte oder wenigstens höhere geistige Tätigkeit verratende Ausprüche machte.



Flüchtlinge und Ausländer nehmen den Deutschen alles weg! by 124c41
18. April 2018, 13:07
Filed under: Satire, Tagesgeschehen | Schlagwörter: , , , , , , , ,

Jetzt nehmen diese Ausländer und Flüchtlinge den Deutschen sogar schon ihren langgehegten und gutgepflegten Judenhass weg!!1!

Brutaler Angriff in Prenzlauer Berg: In Berlin haben Unbekannte zwei Kippa tragende Männer beschimpft und einen der Männer mit einem Gürtel geschlagen. Im Internet kursiert ein Video der antisemitischen Attacke […] Ein im Internet verbreitetes Video zeigte einen jüngeren Mann, der mit einem Gürtel zuschlägt und „Jahudi“ ruft – das Wort bedeutet in mehreren Sprachen „Jude“. Zudem zeigt das Video rote Striemen auf dem Körper des Opfers, die mutmaßlich durch die Schläge mit dem Gürtel entstanden sind

In der Tat: „Jahudi“ bedeutet auf Türkisch und Persisch (es gibt vermutlich noch weitere Sprachen, für die das zutrifft) „Jude“. Das deutsche Wort für „Jude“ ist und bleibt ja „Jude“.



Wahr und unwahr by 124c41
8. April 2018, 15:26
Filed under: Religion, Satire, Tagesgeschehen, Wahnsinn | Schlagwörter: , ,

Wahr ists, dass Papst Franze, Obermotz der hl. röm.-kath. Kirche, dreifach lästerlich gekrönter Spott auf alles Edle, Wahre und Gute, in einer seiner offenbar unter Drogeneinfluss und Realitätsverlust abgelassenen hl. Papstreden die hl. Auffassung vertreten hat, dass arme Menschen ein Recht darauf haben, dass ihnen jemand Geschichten von der christlichen, insbesondere der hl. röm.-kath. Deutung der Geschichten von Jesus aus Nazaret erzählt (Archivversion). Dass ihnen niemand diese Geschichten erzählt, das sei die schlimmste Diskriminierung.

Unwahr ists hingegen, dass Papst Franze die Auffassung vertreten hätte, dass arme Menschen ein Recht darauf haben, zur Abwechslung mal ausreichend zu essen.



Glückwunsch, Facebook! by 124c41
6. April 2018, 14:14
Filed under: Abschwung, Bilder, Satire, Tagesgeschehen | Schlagwörter: ,

ARD-Deutschlandtrend Apil 2018 vom 5. April 2018 -- Vertrauen in Facebook (frühere und aktuelle Nutzer) -- sehr großes Vertrauen: 0% -- großes Vertrauen: 10% -- wenig Vertrauen: 56% -- gar kein Vertrauen: 32%