PROLLblog


Esoterik und Magie im Jahr 2017 by 124c41
22. September 2017, 00:01
Filed under: Bilder, Propaganda, Satire, Unsinn | Schlagwörter: , , , , , ,

FDP-Personenwahlplakat Lindner -- Freie Demokraten FDP -- Christian Lindner -- Jetzt wieder verfügbar: Wirtschaftspolitik -- Denken wir neu -- Darunter mein Text: Ob man diese Plakate nach der Wahl wohl als Voodoo-Puppen recyclen kann?

Advertisements


SPD-Wahlplakat: Wählerverachtung by 124c41
22. August 2017, 14:38
Filed under: Bilder, Propaganda, Realsatire, Satire, Unsinn | Schlagwörter: , , , ,

Wir kleben Plakate mit Forderungen, als ob wir nicht seit 8 Jahren mitregierten. -- Zeit für mehr Wählerverachtung. -- SPD



CDU-Wahlplakat: Cybersicherheit by 124c41

Brandschutz-Piktogramm für einen Feuerlöscher. Darunter der Text: 'Ehrenamtliche Cyberfeuerwehren! CDU'.

Kontext



Neulich bei den deutschen Telekomikern by 124c41
29. Mai 2017, 20:16
Filed under: Satire, Tagesgeschehen, Unsinn | Schlagwörter: , ,

PR-Lügner Eins: Wir müssen unbedingt etwas dagegen tun, dass die Leute kein Verständnis mehr für die hohen Vorstandsgehälter haben.

PR-Lügner Zwei: Vielleicht sollten wir ihnen etwas über die „schwere Arbeit“ eines Telekom-Vorstandes erzählen.

PR-Lügner Eins: Verträge unterschreiben, mit der Presse reden, Geld zählen… das kauft uns niemand als „schwere Arbeit“ ab.

PR-Lügner Zwei: Dann denken wir uns einfach eine „schwere Arbeit“ aus. Zum Beispiel könnten wir einfach erzählen, dass ein Vorstandsvorsitzender persönlich Beschwerden von Kunden bearbeitet.

PR-Lügner Eins: Nee, das können wir nicht machen. Das glaubt uns doch niemand. So doof sind ja nicht einmal Telekom-Kunden.

PR-Lügner Zwei: Komm, einmal können wir das ruhig versuchen…

Nur wenige Stunden nach diesem geheimen Gespräch zweier in der gesamten Kölner Szene bekannter Kokainkonsumenten konnte man auf Heise Online die folgenden, scheinbar beiläufig geäußerten Worte von Tim Höttges, dem Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Telekom AG, lesen:

Höttges weiß nach eigener Darstellung, wo die Probleme liegen, weil er persönlich Kundenbeschwerden kenne. „Ich habe jeden Tag ungefähr zehn Beschwerden, die ich selbst beantworte“

Die beiden PR-Lügner warten jetzt ab, ob die Leute die dreiste Lüge auch fressen und ob sie demnächst noch intelligenzverachtendere Tricks ausprobieren können.



Die Atomausstiegspartei grüßt aus Alzheim by 124c41
23. April 2017, 13:45
Filed under: Bilder, Dummheit, Politik, Realsatire, Unsinn | Schlagwörter: , , , , ,

Wahlplakat der CDU im laufenden Landtagswahlkampf in Nordrhein-Westfalen. CDU -- 'Stellt doch eure Windräder direkt in meinen Garten.' -- Uns reichts! Wir wählen CDU! -- Darunter mein Text: CDU. Atomausstiegspartei. Und demnächst fahren die Autos mit Braunkohle.

Der, die oder das PROLLblog(in) wünscht den oder das Wähler(innen) der Corrumpierten Dummkopf-Union viel Freude am Braunkohletagebau in ihrer Garage!



Die SPD im Wahlkrampfmodus fragt: Ist Rechnen böse? by 124c41
12. Dezember 2016, 16:28
Filed under: Dummheit, Politik, Realsatire, Satire, Unsinn | Schlagwörter: , ,

Screenshot-Zitat eines Tweets von @spdthl, der SPD-Fraktion im Thüringer Landtag: 'Frage steht im Raum: Algorithmen gut oder böse? Was meint ihr? #r2gdigital -- Dazu mein Text: 'Die SPD! Fragt beim Menschenverdater Twitter, ob Rechenverfahren gut oder böse sind. Allen Ernstes!

Mit prolligem Gruß an eine ehemalige Fortschrittspartei, die jetzt nur noch die Angstbereitschaft abschöpfen und in Wählerstimmen umwandeln will, verlinkt der, die oder das PROLLblog(in) auch gern den originalen Kürzsttext der SPD-Fraktion im Thüringer Landtag. Die dort gegebenen, ebenfalls kurzen und knackigen Antworten sprechen für sich, werden aber vermutlich nicht gelesen.

Ich erwarte jetzt eine lange und öffentlich geführte Diskussion in der SPD, ob Mergesort weniger böse als Quicksort oder ob eine Schlüsselsuche in einem Patricia-Trie moralisch höherstehend als die binäre Suche in einem Array ist (pragmatische Praktiker schwören eh auf Hashing). Allein schon bei der Vorstellung, was sich die zertifizierten digitalen Analphabeten in ihrer von jeglicher technischer Kenntnis unbeeinflussten Internetregulierungssucht zusammenstammeln würden, pinkle ich mir fast ins Höschen vor Lachen.



Der Cyber-Cyber-Krieg fordert seine Opfer by 124c41
1. Dezember 2016, 17:23
Filed under: Bilder, Satire, Tagesgeschehen, Unsinn, Wahnsinn | Schlagwörter: , , , ,

Screenshot einer Schlagzeile von Zeit Online -- Telekommunikation: Nach Cyber-Angriff: Telekom-Chef will 'Nato fürs Internet' -- Vergleich mit Landminen -- Darüber im Stile der Boulevardpresse der Text von mir -- Telekom-Chef Timotheus Höttges: Gehirn von NATO-Bitbombe zerfetzt

Übrigens: Dieser, dieses oder diese Timotheus ist Chef eines Unternehmens, in dem die von Angreifern ausgenutzte Sicherheitslücke in Produkten dieses Unternehmens seit mindestens rd. zwei Jahren bekannt ist, ohne dass die irgendetwas dagegen unternommen hätten.

Wer ist bei so einem Laden noch Kunde?!