PROLLblog


Bananenrepublik BRD by 124c41
6. August 2017, 12:46
Filed under: Bilder, Politik, Realsatire | Schlagwörter: , , , , ,

Schlagzeile: 'Ministerpräsident von Niedersachsen: Weil legte Regierungserklärung erst Volkswagen vor'. -- Der niedersächsische Ministerpräsident ließ Aussagen zur Diesel-Affäre vom Autokonzern gegenlesen. Von Beeinflussung will der SPD-Politiker aber nichts wissen. -- Dazu mein Text: 'Bananenrepublik BRD: In aller ihrer kriminellen Erbärmlichkeit nicht mehr satirefähig.'

Quelle: Internet. [Dauerhaft archivierte Version gegen irgendwelche „Rechte auf Vergessen“, die sich solche Gehilfen der Organisierten Kriminalität von ihren Justiz- und Politik-Komplizen zuschanzen lassen.]



Alzheim wählt grün! by 124c41
30. Juli 2017, 00:31
Filed under: Bilder, Brschloch, Propaganda, Realsatire | Schlagwörter: , , , , ,

Wahlplakat der Grünen zum Bundestagswahlkampf 2017: Kinderarmut kann man kleinreden oder groß bekämpfen. Darum grün! -- Dazu mein Text: Grüne Heuchelei wählen! Damit die gleiche Partei im Bundestag 'gegen die Kinderarmut' vorgeht, ohne die das kinderverarmende Hartz IV nicht möglich gewesen wäre.



Die üblichen Gründe by 124c41

Screenshot -- Überschrift Zeit Online -- Messerstiche in Hamburg: Täter war Behörden als Islamist bekannt -- Dazu mein Text: Und deshalb werden BRD-Innenminister und andere Feinde der Menschenrechte eine Ausweitung der Überwachung und noch mehr Mittel für die BRD-Inlandsgeheimdienste fordern. Diese Stecknadel im Heuhaufen ist so schwierig zu finden, also sammelt mehr Heu ein!

Quelle des Screenshots: Internet.



Endlich! Grüne Autos! by 124c41
21. Juli 2017, 12:24
Filed under: Bilder, Realsatire, Satire, Unwelt | Schlagwörter: , ,

Foto zweier großer Limosinen, die vor der Kölner Parteizentrale der Grünen auf Behindertenparkplätzen parken. Dazu mein Text: 'Wir sind die Unwelt- [sic!] und Verzichtspartei: Wir dürfen das! Bündnis 90/Die Grünen'.



Arbeitsteilung by 124c41
19. Juli 2017, 12:11
Filed under: Armut, Bilder, Politik, Religion, Satire | Schlagwörter: ,

Foto von Martin Schulz und Papst Franziskus im Europäischen Parlament. Zu Papst Franziskus eine Sprechblase: 'Ich sorge dafür, dass die Leute dumm werden'. Zu Martin Schulz eine Sprechblase: 'Ich sorge dafür, dass die Leute arm werden'. Darunter der Text: 'Politik und Religion'.

Foto: © Claude Truong-Ngoc / Wikimedia Commons, CC-BY-SA 3.0.



Niedersachsen: Der Hightech-Standord in Deutschland by 124c41
19. Juli 2017, 00:01
Filed under: Bilder, Propaganda, Realsatire, Satire | Schlagwörter: , , , , , ,

Foto eines Artikelanrisses in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (Madsack-Verlag) vom 18. Juli 2017 -- Niedersachsen: Neue Ausrüstug (sic!) für Niedersachsens Polizei -- Neue Hightech-Schlagstöcke, Visire, Handschuhe - Niedersachsen hat seit 2015 die Mittel für die Ausstattung der Polizei von 28 Millionen Euro jährlich auf über 33 Millionen Euro aufgestockt. Bei der Modernisierung ihrer Ausrüstung sind die Beamten eingebunden, damit nichts angeschafft wird, das in der Praxis nicht funktioniert. Seite 7 -- Darunter mein Text: Niedersachsen: Der Hightech-Standord in Deutschland.



Wahr und ebenfalls wahr by 124c41
17. Juli 2017, 17:15
Filed under: Diverses, Satire, Tagesgeschehen | Schlagwörter: , , , ,

Wahr ists, dass Michael Müller, SPD, Regierende(r) Bürgermeister(in) von Berlin es für möglich hält, dass der Berliner Fluchhafen BER erst Anfang 2019 eröffnet werden könnte.

Ebenfalls wahr ists, dass der, die oder das PROLLblog(in) es für möglich hält, dass der, die oder das Fluchhäfin BER auch im Jahr 2025 noch nicht eröffnet werden kann, aber vielleicht wurden bis dahin ja die bereits ausgeschriebenen Abbrucharbeiten erledigt oder um weitergehende Planungen für einen kompletten Abriss ergänzt.

Ein Tag nicht eröffneter BER kostet übrigens mindestens eine halbe Million Euro. Angesichts der Tatsache, dass Wahllokale vielfach in Schulen gelegt werden, gibt der, die oder das PROLLblog(in) allen Wähler(inne)n zur kommenden Bummstagswahl(in) zu bedenken, wieviele Schuldächer mit einer halben Million Euro(ninnen) zumindest so weit geflickt werden könnten, dass es nicht mehr hineinregnet und dass das weitere Vergammeln der Schulgebäude aufgehalten wird.

Wenn sie wirklich wählen wollen, schauen sie sich vor ihrer Stimmabgabe ihr Wahllokal bitte einmal ganz genau an!