PROLLblog


Deutsche Autoindustrie by 124c41
18. Mai 2018, 14:35
Filed under: Bilder, Realsatire, Satire, Tagesgeschehen | Schlagwörter: , , , , ,

Schlagzeile Focus Online: Hauptversammlung in München: BMW-Spitze gesteht Diesel-Fehler ein - streitet gewollte Manipulation aber ab -- Dazu mein Text: Deutsche Autoindustrie: Leute, die euch immer wieder sagen wollen, dass sich Software von allein schreibt.

Dank auch an die Journalisten, die solche Einlassungen ihrer „Werbepartner“ ohne eine Spur der Kritik einfach an die Leser durchreichen, als sei dumme und verdummende PR eine Meldung. Herzallerliebst auch die folgende Ausrede:

Bei 11.700 BMW-Fahrzeugen sei irrtümlich eine nicht passende Software aufgespielt worden

Bei solchen Zuständen in der Software-Verteilung wünsche ich allen BMW-Käufern fortan viel Spaß mit den „selbstfahrenden Autos“, von denen die Werber immer reden! :mrgreen:

Ach ja, unterdessen übt sich die Regierungspartei SPD in Opposition [Dauerhaft archivierte Version der Tagesschau-Meldung]:

Die SPD verschärft in dem Streit nun die Tonlage. Von „Aussitztaktik“ des Ministers spricht SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch. Verkehrsexperte Sören Bartol warf Scheuer kürzlich ein „Spiel auf Zeit vor“. Er könne nicht verstehen, warum Scheuer in dieser Frage zögere. Die „Hängepartie“ müsse ein Ende haben, „ansonsten werden die Dieselfahrer und potenzielle Dieselkäufer noch mehr verunsichert

Ich als Einwohner des Landes Niedersachsen möchte da zu gern daran erinnern, dass die auf Adolf Hitlers Idee eines „Volksautos“ zurückgehende Aktiengesellschaft mit der Firmierung „Volkswagen“, die durch systematischen Betrug bei der Messung von Abgaswerten ihrer Dieselmotoren aufgefallen ist, zu zwanzig Prozent im Besitz des Landes Niedersachsen ist und dass die zum Vorstand des Unternehmens gehörenden Lügenpolitiker und schamlosen Plakatfressengrinser Bernd Althusman (CDU, Niedersächsischer Minister für Wirtschaftskriminalität, Arbeitszwang, Verkehrsbehinderung und Neuland) und Stephan Weil (SPD, Niedersächsicher Minipräsi, der sich seine Regierungserklärungen auch mal von VW korrekturlesen lässt, damit ja kein scharfes Wort drin übrigbleibt) gern eine rückgratlose Aufklärung der Organisierten Kriminalität bei der Volkswagen AG und eine Entschädigung der betroffenen Menschen aus der Kasse der Verbrecher veranlassen dürfen, wenn sie das wollen. Offenbar wollen sie das nicht. Alles Banane.

Advertisements


Wahr und unwahr und bei alledem wahr by 124c41

Wahr ists, dass der VW-Großmotz und das offenbar durch und durch kriminelle und zynische Brschloch Thomas Steg beurlaubt wurde, nachdem es sich nicht weiter verheimlichen ließ, dass VW in Amerika Affen Dieselabgase einatmen ließ und in der Hartz-IV- und Massenarmuts-BRD — in der die gesamte Auto-Mafia auf ausdrücklichen politischen Willen hin in einem quasi rechtsfreien Raum agiert — derartige Versuche auch an Menschen durchführen ließ, die dafür mit ein paar Banknoten entlohnt wurden. Dass die „unschädlichen Abgaswerte“, die bei den Emissionsmessungen herauskamen, mit betrügerischen Methoden um bis zu zwei Größenordnungen geschönt wurden, war dabei dem gesamten VW-Vorstand wohlbekannt (oder hätte ihm zumindest bekannt sein sollen).

Unwahr ists hingegen, dass irgendein anderer Mensch in der BRD ein paar Monate Urlaub bei vollem Weiterbezug seiner Arbeitsvergütung nur dafür bekommen könnte, dass er mal eben ein paar Affen und Menschen vergast.

Bei alledem wahr ists übrigens, dass sowohl VW in seinen PR-trächtigen und dementsprechend verlogenen Stellungnahmen als auch die gesamte, unter anderem von der regelmäßig abgedruckten VW-Reklame bezahlte Scheißpresse der BRD die Tierversuche wesentlich schlimmer findet…

„Wir wollen Tierversuche für die Zukunft absolut ausschließen. Damit so etwas nicht noch einmal passiert“, sagte er der „Bild“-Zeitung

…als ein paar Vergasungsexperimente an Menschen. Diese offen menschenverachtende Scheißpresse auf ihrem totalitären Menschenverwertungstrip im Dienste der totalen Automobilmachung wäre auch im „Dritten Reich“ etwas geworden!



Experten-Alarm: Elektoautos machen importabhängig! by 124c41
27. November 2017, 18:12
Filed under: Abschwung, Dummheit, Propaganda, Realsatire, Satire, Unsinn | Schlagwörter: , ,

Müsst ihr verstehen, sagt die Deutsche Industrie und schickt ihre Fake-News-Exper… ähm… „Rohstoffexperten“ vor, das mit den Elektroautos ist doch nicht so toll, sondern sehr gefährlich:

Hiesige Rohstoffexperten schlagen Alarm: Die Nachfrage nach Kobalt, Grafit, Lithium oder Mangan für Batterien für Elektroautos steige stark, Deutschland sei hier komplett auf Importe angewiesen und drohe so ins Hintertreffen zu geraten

Da ist der, die oder das PROLLblog(in) doch froh, im bekannten selbstversorgenen Erdölförderland BR Deutschland(in) zu leben, tankt einmal kräftig sein SUV mit sauberem Dieselmotor (und dekorativem Atomkraft-nein-danke-Aufkleber übern Auspuffrohr) voll und tritt zur Feier seiner völligen Unabhängigkeit von Import(inn)en das Vergasungspedal durch! Und kost‘ der Sprit auch drei Mark zehn¹, ich fahr weiter, wird schon gehn, ich geb Gas, ich geb Gas, ich geb Gas

¹Heute wären das ca. 1,55 Euro. Und damals war dieser absurde Mondpreis als Satire gemeint.



Endlich! Grüne Autos! by 124c41
21. Juli 2017, 12:24
Filed under: Bilder, Realsatire, Satire, Unwelt | Schlagwörter: , ,

Foto zweier großer Limosinen, die vor der Kölner Parteizentrale der Grünen auf Behindertenparkplätzen parken. Dazu mein Text: 'Wir sind die Unwelt- [sic!] und Verzichtspartei: Wir dürfen das! Bündnis 90/Die Grünen'.



Wahr und unwahr by 124c41
17. Juni 2016, 14:27
Filed under: Satire, Tagesgeschehen, Unwelt, Wahnsinn | Schlagwörter: , , , , ,

Wahr ists, dass nach einer Dummfrage von TNS Emnid (mit mutmaßlich höchst suggestiven Fragestellungen) mittlerweile vierzig Prozent der Befragten glauben, dass selbstfahrende Autos den Straßenverkehr für seine Teilnehmer sicherer machen können.

Unwahr ists hingegen, dass diese Befragten auch glauben, dass selbstschießende Gewehre den Krieg für seine Teilnehmer sicherer machten.

Ein besonderer Dank an den ehemaligen Fachverlag „Heise“ aus Hannover, der derartiges „Contentmarketing“ mutmaßlich bezahlt in den redaktionellen Teil seiner Website aufnimmt, als ob es sich um eine echte Meldung handelte. Nur ein kleiner Hinweis an den Zwischenablagenarbeiter, der diesen Bullshit auf einigermaßen gebildete Leser loslässt und damit beweist, dass er ihre Intelligenz vollumfänglich verachtet: Wenn rd. vierzig der Befragten glauben, dass „selbstfahrende Autos“ mehr Sicherheit bringen, ist die wichtigere Zahl, dass eine Mehrheit von rd. sechzig Prozent der Befragten noch nicht von der allgegenwärtigen Reklame für die noch gar nicht fertigen „selbstfahrenden Autos“ gehirngefickt wurden, aus eigener Lebenserfahrung von den Schwächen eines gegenwärtigen Computers und darauf laufender Software wissen und aus diesen Gründen davon ausgehen, dass „selbstfahrende Autos“ eben keinen Zugewinn an Sicherheit bringen werden, sondern eher das Gegenteil.



Radfahrer! by 124c41
8. Juli 2015, 14:39
Filed under: Bilder, Dummheit, Propaganda, Realsatire, Unsinn | Schlagwörter: , , , ,

Foto der Schlagzeile der Berliner Bildzeitung 'Zu wenig Platz, zu viele Räder: Fahrrad-Kollaps in der Hauptstadt' -- Radfahrer! Ihr müsst jetzt alle Auto fahren!

Lasst euch schön weiter eure Meinung bilden!



Die Grünen: Mehr Steckdosen! by Nachtwaechter
29. August 2009, 01:50
Filed under: Bilder, Satire, Weltknall | Schlagwörter: , , ,

Mehr Steckdosen! Da kommt doch der Strom raus?! Die Grünen Autofahrer