PROLLblog


BRDeutschland freut sich! Endlich Internetzensur! by 124c41

Letzte Sitzung des Bundestages in der laufenden Legislaturperiode -- Foto eines vollen Plenarsaales bei der Abstimmung, darunter der Text: Beschluss der 'Ehe für alle' -- Foto eines spärlich besetztzen Plenarsaales bei der Abstimmung, darunter der Text: Beschluss der Einführung von Internetzensur -- Welches Gesetz ist wichtiger für euch? Welches Gesetz finder der Journalist, der euch berichtet, wichtiger? -- Diese Frage richtet sich auch an Schwule und Lesben.

Gruß auch an Volker Beck, dessen Scheißgrüne sich beim Zensurgesetz (offizielle Bezeichnung: Netzdurchsetzungsgesetz) lieber der Stimme enthalten haben, statt klar dagegen zu stimmen, um sich nach der Bundestagswahl jede Koalitionsoption offen zu halten. Möge die Fünf-Prozent-Hürde zum unüberwindlichen Gebirge werden!

Advertisements


Wahr und unwahr by 124c41

Wahr ists, dass Nils Schmid (SPD) sich — nach einer entsprechenden Abstimmung in Katholistan… ähm… Irland und natürlich nicht aus irgendeinem eigenen Antrieb oder irgendeiner eigenen Einsicht — rasch aus der zweiten Reihe zu den Mikrofonen und Kameras der Scheißreporter vorgedrängelt hat, um eine Volksabstimmung über das Recht aufs Heiraten für homosexuelle Menschen in der BRD zu fordern.

Unwahr ists hingegen, dass Nils Schmid oder irgendein anderer Volksverkäufer aus CDUSPDCSUFDPGRÜNETC jemals eine Volksabstimmung über TTIP einfordern würde. Oder über ein anderes Thema, das praktisch jeden Menschen in der BRD unmittelbar und existenziell betrifft oder betreffen kann. So etwas wird nämlich einfach dickfellig und in menschenverachtender Arroganz durchgezogen, und wenns dann trotz breit verabreichter Gehirnwäsche durch die Scheißpresse und den Staatsrundfunk Proteste dagegen gibt, dann sehen solche Arschdenker dafür regelmäßig nur einen einzigen Grund: Dass sie ihre politischen Beglückungsideen „nicht ausreichend kommuniziert“ haben. Die gelegentlich in die Scheißpresse gehauchte „Liebe“ dieses intelligenz- und menschenverachtenden Geschmeißes zur direkten Demokratie durch Abstimmungen beschränkt sich lediglich auf das relativ Unerhebliche.



Wahr und unwahr by 124c41
23. Mai 2015, 15:13
Filed under: Satire, Tagesgeschehen | Schlagwörter: , , ,

Wahr ists, dass im sehr katholischen Irland eine Volksabstimmung dazu geführt hat, dass in Zukunft auch Frauen Frauen heiraten und Männer Männer heiraten dürfen.

Unwahr ists hingegen, dass in der hl. röm.-kath. Kirche ein Mann Priester sein kann, wenn er eine Frau geheiratet hat. Aber dafür gibts in der hl. röm.-kath. Kirche ja auch keine Volksabstimmungen, sondern einen in seinen Entscheidungen freundlicherweise von Gott mit einer automatisch wirksamen Unfehlbarkeit ausgestatteten Papst, der sich auch gleich „Heiliger Vater“ ansprechen lässt. Und für die zarten verbleibenden Geschlechtstriebe der Priester gibts Ministranten und Chorknaben.



Wahr und ebenfalls wahr by 124c41
13. Oktober 2014, 17:22
Filed under: Religion, Satire, Tagesgeschehen | Schlagwörter: , ,

Wahr ists, dass der Vatikan auf Homosexuelle zugeht.

Ebenfalls wahr ists, dass hl. priesterliche Rosetta-Missionen und Lutschenlassen zu „Dein Stecken und Stab trösten mich“ bei Messdienern, Heimkindern und anderem zugänglichen Frischfleisch, das man zum Schnauzehalten wirksam einschüchtern kann, mittlerweise völlig verpönt sind, sogar beim Popen verpönt.



Meldungen, die abgeschnitten besser sind by 124c41
8. August 2012, 16:14
Filed under: Bilder, Sex, Unsinn | Schlagwörter: , ,

Kristina Schröder und 13 CDU-Abgeordnete haben nun einen Anlauf unternommen, diesen Missstand zu beenden. Dass das wiederun als Sensation wahrgenommen wird, wirft ein bezeichnendes Licht auf die Union. Zu lange haben CDU und CSU Ressentiments geschürt, statt sich der Wirklichkeit zu stellen. Selbst in der Union gibt es mittlerweile Dutzende homosexuelle Bundesminister

Quelle des Screenshots: Website eines Verlagsangebotes