PROLLblog


Netzwerkdurchsetzungsgesetz by 124c41
8. November 2017, 15:38
Filed under: Bilder, Politik, Realsatire | Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Tweet von @ShakRiet, 7. November 2017, 11:48 Uhr: Einer meiner Tweets wird zensiert, weil Twitters Löschautomaten den afrikanischen Staat Ni*ger im Text als rassistische Beleidigung deuten.😂 -- Dazu Screenshot des zensierten Tweets vom 22. Oktober 2017, 20:04 Uhr. -- Darunter mein Text: 'Netz DG -- Hate Speech hat keine Chance mehr. Danke Heiko Maas, danke SPD, danke CDU, danke CSU!

Tweet von @ShakRiet

Advertisements


Weltretten für Grüne by 124c41
5. September 2017, 14:46
Filed under: Bilder, Dummheit, Propaganda, Realsatire, Satire | Schlagwörter: , , , ,

Facebook-Werbung, von den Grünen geschaltet: 'Diese Anzeige wird nichts ändern. Aber du kannst das: Mit deinem Like'. Dazu mein Text: 'Wettretten für Grüne -- Rette die Welt! Klick auf das erhobene Däumchen!'.



Westdeutscher Rundfunk… by 124c41
8. Mai 2017, 00:01
Filed under: Bilder, Realsatire, Tagesgeschehen, Wahnsinn | Schlagwörter: , , , , , , ,

Tweet von @aktuelle_stunde, WDR Aktuelle Stunde, Verifizierter Account: 'Die @nrwspd verwendet gerade den Namen unseres #wahlwatch-Formates für parteiische Faktenchecks und Wahlwerbung. Das ist problematisch.' -- Dazu mein Text: Westdeutscher Rundfunk. Hat so viel ungutes 'Sendungsbewusstsein', dass er am liebsten in 'Social-Media' ein paar 'Hashtags' monopolisieren würde.

Quelle des Tweets von @aktuelle_stunde



Liebe Twitternazis, by 124c41
26. Februar 2017, 23:08
Filed under: Diverses, Realsatire, Tagesgeschehen, Weltknall | Schlagwörter: , , ,

einem anständigen Gewaltverbrecher deutschen Blutes zu unterstellen, er sei einer dieser Ausländer, Flüchtlinge oder gar Terrormusels, das geht gar nicht! Habt ihr denn gar keine Ehre mehr, ihr Deutschen?



Wahr und unwahr und wiederum wahr by 124c41
26. Januar 2017, 19:45
Filed under: Satire, Tagesgeschehen | Schlagwörter: , ,

Wahr ists, dass Spezialexperten im Deutschen Bundestage festgestellt haben, dass so genannte „Soziale Netzwerke“ sehr gut an „Fake News“ verdienen.

Unwahr ists hingegen, dass Spezialexperten im Deutschen Bundestage dabei auch festgestellt hätten, dass Telefongesellschaften sehr gut an sinnlosen, nervigen, unaufgeforderten Reklame-, Umfrage- und Gewinnbimmlertelefonaten verdienen würden.

Wiederum wahr ists allerdings, dass die vom Bundestag befragten Spezialexperten sehr gut an „Fake News“ verdient haben.



Wahr und unwahr by 124c41
21. Oktober 2016, 19:11
Filed under: Dummheit, Politik, Realsatire, Tagesgeschehen | Schlagwörter: , , , ,

Wahr ists, dass die AfD im kommenden Wahlkampf einfache Computerprogramme für die Verbreitung ihrer politischen Gestaltungsideen auf Social-Media-Websites einzusetzen beabsichtigt.

Unwahr ists hingegen, dass der, die oder das PROLLblog(in) der in dieser Entscheidung mitschwingenden Einschätzung der Intelligenz ihrer Zielgruppe durch die AfD widersprechen möchte. Wer sich lieber mit einem miesen Computerprogramm unterhält — sei es beim Datingbeschiss im Internet oder bei der politischen Meinungsbildung — ist bei der AfD nach Auffassung der AfD genau richtig.

Den Dank für diese freimütig geäußerte Intelligenzverachtung bitte an die Alternative für Dumme richten!



Je suis Charlie 2.0 by 124c41
20. März 2016, 00:00
Filed under: Bilder, Dummheit, Propaganda, Realsatire | Schlagwörter: , , , , , , ,

Tweet von @AfD_BremenNord: macht euch ruhig lustig über uns... eure sendung setzen wir als 1. ab #heuteshow @ZDF -- Dazu der Text: Je suis Charlie, Deutsche Version für AfD-Wähler

Ich bin mir allerdings nicht ganz sicher, ob der unverifizierte Account von @AfD_BremenNord nicht ein Satire-Account ist… das ist im AfD-Umfeld oft sehr schwierig zu erkennen.

Nachtrag 20. März 2016: Wie die Lügenpresse „Spiegel“ auf ihrer verlogenen Weltnetzseite berichtet, scheint es sich um einen Satire-Account zu handeln, ganz so, wie der, die oder das PROLLblog(in) auch schon mutmaßste. Zum Schutz der Kunstform „Satire“ empfände es der, die oder das PROLLblog(in) übrigens recht erfreulich und erbäulich, wenn es wieder möglich würde, politische Kommunikation von in Parlamenten vertretenen Parteien sicher von einer Satire zu unterscheiden.