PROLLblog


Geschichten aus der SPD by 124c41
30. Oktober 2022, 15:34
Filed under: Brschloch, Propaganda, Realsatire, Satire, Tagesgeschehen, Unsinn | Schlagwörter: , ,

Gasherd „Putin ist ein lupenreiner Demokrat“ Schröder hat sich ja ein paar gutbezahlte Jobs in Russland gesichert, Olaf „Brechmitteleinsatz“ Scholz ist gerade damit beschäftigt, sich seinerseits ein paar gutbezahlte Jobs in China zu sichern, da bleibt für Sigmar „Magenverkleinerung“ Gabriel leider nur noch Katar übrig, so dass er jetzt eifrig Propaganda abkippt:

Die deutsche Arroganz gegenüber Qatar ist „zum Ko…“! Wie vergesslich sind wir eigentlich? Homosexualität war bis 1994 in D strafbar. Meine Mutter brauchte noch die Erlaubnis des Ehemanns, um zu arbeiten. „Gastarbeiter“ haben wir beschissen behandelt und miserabel untergebracht. Auch wir haben Jahrzehnte gebraucht, um ein liberales Land zu werden. Fortschritt kommt nicht über Nacht, sondern Schritt für Schritt. Das galt für D und gilt auch jetzt für Qatar. Die UNO, die ILO loben das Land für seine Reformen. Nur wir Deutschen beleidigen es jeden Tag.

Übrigens hat das Arschl… ähm… Herr Gabriel recht: Homosexualität war hier formell strafbar, aber man bekam keine öffentlichen Peitschenhiebe oder auch mal einen abgeschlagenen Kopf, wan man mit seinem Kumpel mal ein paar geile Schweinereien gemacht hat (weibliche Homosexualität wird beinahe nirgends auf der Welt ernsthaft verfolgt).

Eines allerdings stimmt daran überhaupt nicht: Dass Menschen weitgehend entgrundrechtet und zu lächerlicher Bezahlung zu Quasi-Zwangsarbeiten gemacht wurden, dass gab es im Zeitraum von 1949 bis 1994 in der Bundesrepublik Deutschland noch nicht. Solche Zustände musste erst die SPD unter Gabriels Genossen und landsmannschaftlich verbundenem Freund Gasherd Schröder einführen und in Jahrzehnten der SPD-Mitregierung in der Großen Scheißkoalition aufrechterhalten, bis hin zur heutigen Massenverarmung.

Vielleicht findet er ja auch deshalb die Arbeiterbehandlung in Katar so erfreulich.



Ihre Bundesregierung informiert by 124c41
16. September 2022, 17:05
Filed under: Armut, Bilder, Politik, Satire, Tagesgeschehen | Schlagwörter: , , , , , ,

Foto einer Schokoriegelverpackung 'Raider' und einer Schokoriegelverpackung 'Twix', die identischen Inhalt hatten. Dazu der Text: Ihre Bundesregierung informiert: »Hartz IV« heißt demnächst »Bürgergeld«. Sonst ändert sich nichts.



Ihr habt Existenzängste? Wir kaufen Polizeiknüppel! by 124c41
12. September 2022, 00:23
Filed under: Abschwung, Bilder, Politik, Propaganda, Realsatire | Schlagwörter: , , , , , , ,

Tweet von Bundesinnenministerim Nancy Faeser, verifizierter Account, vom 9. September 2022, 10:51 Uhr: Der Krieg in der Ukraine wirkt sich massiv auf uns aus. Viele Menschen sind verunsichert – von steigenden Preisen, Energieknappheit und von neuen Bedrohungen für unsere Sicherheit. Deshalb investieren wir mit dem #Haushalt 2023 in die innere Sicherheit.



Wahlplakat: Stephan Weil by 124c41
23. August 2022, 16:11
Filed under: Bilder, Propaganda, Satire | Schlagwörter: , , , ,

Bearbeitetes Personenwahlplakat aus dem Niedersächsischen Landtagswahlkampf 2022: Stephan Weil: Ein ganzer Kerl dank Chappi.



Medizynische Erklärung by 124c41
20. August 2022, 18:12
Filed under: Politik, Satire, Tagesgeschehen | Schlagwörter: , , , , ,

Manche Menschen haben Alzheimer, und manche Menschen haben Scholzheimer. Mit Ersterem ist der Mensch ein Pflegefall, und mit Letzterem kann es ein Mensch in der BRD politisch richtig weit bringen, bis hin zum Bimbeskanzler. Dabei wird nur die BRD zum Pflegefall.



Herr Ministerpräsident! Ja! Sie, Herr Weil! by 124c41

Wahlplakat aus dem niedersächischen Landtagswahlkampf. Motiv ist Ministerpräsident Stephan Weil, der eine Mutter mit Kind anlächelt: SPD Niedersachsen. Öffentlich bauen. Günstige Mieten. Das Land in guten Händen. -- Darunter steht mein Text: Genosse Stephan, es ist schade, dass du nicht regierst! Du hast so tolle Ideen.



Wahr und unwahr by 124c41
4. Juni 2022, 15:17
Filed under: Satire, Tagesgeschehen | Schlagwörter: , , , ,

Wahr ists, dass der Obermotz der BRD-Regierungspartei SPD, Lars Klingbeil, angesichts überall steigender Preise jetzt in die bereitgehaltenen Mikrofone seiner Journalistenkumpels gerülpst hat, dass er die massiv profitierenden Krisen- und Kriegsgewinner stärker besteuern will.

Unwahr ists hingegen, dass er mit den massiv profitierenden Krisen- und Kriegsgewinnlern die Waffenbauer und Rüstungskonzerne aus der BRD meinte.



Mehr Applaus wagen! by 124c41
16. März 2022, 00:12
Filed under: Bilder, Politik, Satire, Tagesgeschehen | Schlagwörter: , , , , ,

Aktuelles Foto der Preistafel einer Tankstelle. Darunter der Text: Wir sollten uns um die belasteten Autofahrer kümmern, indem wir uns abends auf den Balkon stellen und ihnen applaudieren. Das hat für die Pflege auch gereicht.

Wesentlich inspiriert von @paul_starzmann@twitter.com.