PROLLblog


Unwissende Demonstranten by 124c41

Die Menschen kennen nicht ihre Macht

[via]



England – Deutschland: Die Unterschiede by 124c41
6. Februar 2012, 05:28
Filed under: Bilder, Satire, Weltknall | Schlagwörter: , , ,

Nackte Frau geht mit totem Schwein ins Bett. Ihre Performance sorgte in England für Aufregung...

Wie jetzt, Kunst nennt man das in England?! Bei uns in Deutschland nennt man so etwas eine Regierungskoalition.



Westerwelle: Ein vorbildlicher Kämpfer by 124c41
25. August 2011, 00:31
Filed under: Bilder, Realsatire, Tagesgeschehen, Unsinn | Schlagwörter: , , , ,

Westerwelle: Mutig an vorderster Front für die Freiheit. Nur die Finger sinde etwas verklebt...

Weiterlesen beim BRD-Staatsfernsehen



Unfrage: Westerwelle eine Schande für Deutschland? by Nachtwaechter
18. Juni 2011, 23:17
Filed under: Alltagsfrage | Schlagwörter: ,


Westerwelle muss Außenminister bleiben! by 124c41
24. Mai 2011, 04:05
Filed under: Abschwung, Bilder, Satire, Tagesgeschehen | Schlagwörter: , , ,

Westerwelle muss Außenminister bleiben! -- FDP, Die Merkbefreiten -- Damit diese Partei ganz schnell verschwindet.



Immer andersrum: Westerwelle by 124c41
3. April 2011, 18:08
Filed under: Satire, Tagesgeschehen | Schlagwörter: , ,

Immer Andersrum: WesterwelleDer, die oder das Westerwelle macht es genau falsch herum. Ein Rücktritt als Außenminister(in), aber ein weiteres Kleben am Partei(innen)amt der großen Vorsitzenden, ein weiteres Dasein als frivol löchelnde Frontfresse dieser Leute, die mit ihrem „Faseln Dummer Parolen“ so groß wurden, ihr „Friede Den Palästen“ und „Fickt Den Proletarier“ zur alternativlos alten und naiven Politik(in) machten und nun endlich bei den verdienten „Fast Drei Prozent“ angekommen sind — das könnte Westerwellin ruhig machen. Niemand müsste sich mehr fremdschämen, wenn Herrlein/Frau Vizekanzler(in) ohne besondere Sprachkenntnisse und ohne eine Spur von Kultur, aber vermittels seiner/ihrer Dolmetscher unendlich peinlich im hart getroffenen Japan zu ermitteln sucht, welche besonderen Chancen zum Geldscheffeln denn für die ganz besonderen Freunde seiner Partei(in) beim Wiederaufbau bestehen. Schade eigentlich, dass für solche Ehrverletzungen in Japan nicht mehr zum Schwert gegriffen wird.

Nein, Herrin Westerwellin hätte jetzt die einmalige Gelegenheit, alles richtig zu machen. Weiterhin als gummihaft grinsender Parteizersetzender sicher stellen, dass auch niemand mehr auf die Idee kommt, in der „FDP“ so etwas wie eine wählbare Politik zu sehen, und dafür als Außenminister zurücktreten — es hätte einen großen Schaden von Deutschland abwenden können. Aber wie so oft: Er, sie oder es machts halt andersrum.



Herr Westerwelle! by 124c41
15. März 2010, 03:34
Filed under: Brschloch, Realsatire, Satire, Tagesgeschehen | Schlagwörter: ,

Herr Westerwelle!

Mit großer Erheiterung haben wir wahrgenommen, dass sie sich darüber empört haben, dass die jüngsten Angriffe der Opposition gegen Sie und ihre Seilschaften seien „politisch motiviert“ gewesen. Unerhört! Dass man als Politiker „politisch motiviert“ angegriffen wird! Eine bodenlose Frechheit ist das!

Wir beim PROLLblog tun ihnen gern den Gefallen und verzichten auf weitere „politisch motivierte“ Angriffe gegen Sie, Herr Außenminister. Das ist bei einem korrupten Arschficker wie Ihnen, dessen verrotteter Charakter wohl nur von einer Mutter geschätzt werden kann, auch gar nicht erforderlich. Sie verbinden die warme Herzlichkeit einer Gummipuppe mit der maßlosen Arroganz eines verhinderten Autokraten und einer so weitgehenden Verinnerlichung ihres Marktfetischs, dass sie sich mit geübt lächelnden Vergnügen kaufen lassen. Die Vorstellung, dass ihretwegen ein paar Leute verrecken oder in Elend leben müssen, macht Ihnen offenbar so viel Freude wie ein elektrifizierter butt plug. Kurz gesagt, Herr Westerwelle, sie sind ein widerwärtiges Arschloch.

War Ihnen das jetzt unpolitisch genug?

Ihr PROLLblog



Westerwelle stoppt Vorratsdatenspeicherung by 124c41

Was wären wir nur ohne unsere Liberalen — natürlich vereint in dieser neofaschistischen Partei, die sich unter ihrem Drei-Buchstaben-Kürzel selbst als „Die Liberalen“ bezeichnet. Wir hätten keine Grundrechte und eine umfassende Vorratsdatenspeicherung. Jedenfalls kann man diesen Eindruck bekommen, wenn man einen Blick in den Videotext-Dienst des BRD-Staatsfernsehens ARD wirft:

Daten-Urteil: Lob und Klatsche - Das Urteil zur Vorratsdatenspeicherung hat gemischte Reaktionen hervorgerufen. 'Das ist ein guter Tag für die Grundrechte', sagte der Datenschutzbeauftragte Schaar. Auch FDP-Chef Westerwelle äußerte sich positiv: 'Ich finde es hervorragend, dass Liberale dieses Urteil erstritten haben'.

Demnächst wird Westerwelle zusammen mit seinen angeblichen „Liberalen“ wohl noch einmal unter Beweis stellen, wie sehr er für die Bürgerrechte „streitet“. Die FDP, die ja so was von irre liberal ist, wird doch gewiss nicht ihre Zustimmung zusammen mit den Fraktionen der Opposition verweigern, wenn es um ein Aufhebungsgesetz für Zensursulas Gesetz zur willkürlichen und durch niemanden kontrollierten Internetzensur in der BRD geht, das ja eh niemand mehr anwenden möchte. So ein Gesetz kann sogar die FDP mit ihrem Fraktionsstatus einbringen, und die Chancen, es zusammen mit der Opposition durchzubringen, stehen zurzeit gar nicht so schlecht.

Los, Westerwelle: Zeig, dass du zusammen mit deinen Feinen Drecks-Propagandisten heldenhaft für die Bürgerrechte streitest, statt dich einfach in Pose zu werfen, wenn andere die schlimmsten Entgleisungen der staatlichen Willkür abwenden.

Westerwelle: Solange ich nix weiter dafür tun muss, werfe ich mich doch gern in die Pose des Bürgerrechtlers. (Sieht ja auch toll aus...)